Skip to main content

Duale Ausbildung: Aus der Schule in den Beruf

      
Flensburger Tageblatt, 18.11.2013
 
Die Ausbildungsbetriebe und die Berufsschule sind in der dualen Berufsausbildung die tragenden Säulen der Berufsausbildung von Fachkräften.

Dem Thema „Neuausrichtung des Überganges Schule – Berufsausbildung“ widmet sich heute eine Veranstaltung in der Aula der Eckener-Schule (Regionales Berufsbildungszentrum) in der Friesischen Lücke 15. Sie beginnt um 17 Uhr.

Manfred Marwede wird eine halbe Stunde lang über die „Notwendigkeit der Neuausrichtung der Arbeit am Übergang von der Schule in die Berufsausbildung in der Sekundarstufe II“ sprechen, gefolgt von Uwe Gaul, dessen Thema die „Reformüberlegungen und Erfahrungen des Übergangssystems Schule – Beruf in Hamburg“ ist.

An der Podiumsdiskussion zur Frage „Von der Theorie in die Praxis: Wie geht das?“beteiligen sich ab 18.15 Uhr diese Vertreter Flensburger Einrichtungen: Thomas Dau-Eckert (Stadt), Sven Mohr (RBZ-Eckener-Schule), Michael Schack (IHK), Gabi Schwohn (DGB) und Ines Neumann (Jugendaufbauwerk).

sh:z/Flensburger Tageblatt / Text: shz